Theater – Comedy - Kabarett von der Weinstraße
06321 - 33499

Von einem, der auszog...

Mi. 27.12.17

19:00 Uhr
Von einem, der auszog...
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499
Alle RHEINPFALZ-Geschäftsstellen
Alle bekannten VVK-Stellen

Alter Stadtsaal

Speyer

Alter Stadtsaal Speyer
Kleine Pfaffengasse 8
67346 Speyer

Website:

Von einem, der auszog...

Noch einmal, auf vielfachen Wunsch...

DAS Stück für den Dom.

Geschrieben und aufgeführt anlässlich der Aktion Die Pfalz liest für den Dom (Februar - April 2017)

Einmal nicht Spitz & Stumpf...  aber Weller & Valter!

 

Weller und Valter schlüpfen in acht verschiedene Rollen. Valter mimt den Kaiser, der als "des Heiligen Römischen Reiches Erzschlafmütze" galt, auf das Komischste. Die Komödie ist rasant, klug und von Weller und Valter mitreißend gespielt.

Michael Garthe, DIE RHEINPFALZ 13.02.2017

Eine neue Kofbedeckung, ein Umhang oder ein Schal - und schon sind sie von einer Rolle in die andere geschlüpft, was der Handlung große Dynamik verleiht. Dazu tragen auch die ständigen Wechsel zwischen Hochdeutsch, Pfälzisch und gekonnt vorgetragenem Wienerisch bei. Im Temperament sind Weller und Valter dabei gar nicht so weit weg von ihren Paraderollen Eugen Stumpf und Friedel Spitz.

Holger Pöschl, DIE RHEINPFALZ 15.03.2017

 

"... genial wieviel Dialekte da parallel gesprochen werden und wieviel unterschiedliche Charaktere dargestellt werden, ebenso die Aufteilung der Bühne in 3 Bereiche - da hat man auch noch einen guten Platz wenn man nicht überpünktlich ist! Und es hat Lust gemacht die Geschichte um Speyer und Bernhard Russ mal nachzulesen...... Wirklich super : ein dickes LOB."

A. Kühner

 

"Nachdem wir gestern abend in Landau die historische Komödie "Von einem, der auszog..." miterlebt haben, wollen wir den beiden Darstellern unsere große Anerkennung über die gezeigte Leistung aussprechen. Wir waren sehr begeistert und sind voller Bewunderung über die schauspielerische Leistung und finden es toll, dass die beiden neben den uns sehr bekannten Spitz und Stumpf Auftritten sich mit einer auch historisch sehr interessanten Geschichte auf die Bühne wagen."


D. und B. Franz, F. und H. Hemmerich

 

 

Von einem, der auszog...

„Die Reise des Speyerer Domvikars Bernhard Russ 1482 an den Kaiserhof in Wien“

 

Turbulente Komödie mit Szenischer Lesung mit zwei Schauspielern: Bernhard Weller und Götz Valter – besser bekannt als Spitz& Stumpf – in acht (!) verschiedenen Rollen.

 

Überzogene Steuerforderungen, Zahlung von Schmiergeld, lange Dienstwege und exorbitante Dienstreisekosten...

Ganz modern mutet die Reise des Domvikars Bernhard Russ aus dem Bistum Speyer nach Wien an den Kaiserhof im Jahr 1482 an. Der hat den Auftrag, den Kaiser zu bitten, die „überzogenen“ Steuer- Forderungen des Reiches an das verarmte Bistum zu reduzieren und den Kaiser dazu zu bewegen, den drohenden Gerichtsprozess wegen „Ungehorsams“ abzuwenden. Und dabei erlebt er so einiges, das eigentlich kaum zu glauben, aber dennoch so passiert ist – und eine herrliche Vorlage für diese hinreißende, temporeiche Komödie liefert.

 

 

Inhalt:

Im ausgehenden Mittelalter reist ein Domvikar des Bistums Speyer nach Wien an den Kaiserhof mit dem Auftrag, bei einer Audienz mit dem Kaiser diesen zu bitten, die „überzogenen“ Steuer- Forderungen des Reiches an das verarmte Bistum zu reduzieren und den Kaiser dazu zu bewegen, den drohenden Gerichtsprozess wegen „Ungehorsams“ abzuwenden.

Der Kaiser selbst ist dem Stift gegenüber sehr unwillig, da schon seit Jahrzehnten ein Streit zwischen Bistum und Reich um die Stuhlbruderpfründen anhängig ist.

Trotz der Zahlung von Schmiergeldern des Legaten an die Hofschranzen kommt unser Domvikar nicht zur erhofften persönlichen Audienz und erhält keine Antwort auf das Anliegen seiner Mission.

Zermürbt über das anhaltende Schweigen des Kaisers versackt der Domvikar immer mehr in den Wiener „Heurigen“- Wirtschaften und kommt so weit herunter, dass sogar die Türsteher bei Hofe dickes Mitleid mit ihm bekommen.

Aus einer kurzen Dienstreise wird ein Aufenthalt von fast einem halben Jahr und unser Russ verbraucht das ihm anvertraute Geld mit schlechtem Gewissen.

Er schreibt Briefe an seinen Herrn und lässt sogar sein Tagebuch notariell beglaubigen, um zu beweisen, dass er alles getan habe, was möglich ist, und es des Kaisers Schuld sei, dass keine Antwort käme.

Schließlich erreicht er dennoch buchstäblich über die Hintertreppe sein Ziel und darf dem Kaiser seine Aufwartung machen.

 

Dauer:

Abendfüllende Darbietung mit Pause

 

Quellen:

  • Vorlesung von Professor Dr. Karl Friedrich Krieger in: Archiv für Mittelrheinische Kirchengeschichte 38, Jahrgang 1986
  • Original- Aufzeichnungen des Domvikars aus dem Jahre 1482, Landesarchiv Karlsruhe

 

Weitere Termine in Speyer

Termin
Programm
Status

Fr. 20.10.17

20:00 Uhr
Kappeleien
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499

Sa. 21.10.17

20:00 Uhr
Kappeleien
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499

Sa. 02.12.17

20:00 Uhr
Josef ist Skifahren - Krippenspiel im Weingut Stumpf
Ausverkauft
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499
Alle RHEINPFALZ-Geschäftsstellen
Alle bekannten VVK-Stellen

Do. 07.12.17

20:00 Uhr
Josef ist Skifahren - Krippenspiel im Weingut Stumpf
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499
Alle RHEINPFALZ-Geschäftsstellen
Alle bekannten VVK-Stellen

Do. 14.12.17

20:00 Uhr
Josef ist Skifahren - Krippenspiel im Weingut Stumpf
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499
Alle RHEINPFALZ-Geschäftsstellen
Alle bekannten VVK-Stellen

Mi. 27.12.17

19:00 Uhr
Von einem, der auszog...
Tickets
Karten erhältlich bei:
Spitz & Stumpf
06321-33499
Alle RHEINPFALZ-Geschäftsstellen
Alle bekannten VVK-Stellen